Mannheim: Fünf weitere Festnahmen nach Drogen-Razzia bei Flüchtlingen

Nach der Razzia in der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Mannheim verhaftete die Polizei fünf weitere Verdächtige. Zudem stellten die Beamten mehrere hundert Gramm Marihuana sicher. Am 11. Mai durchsuchten Spezialkräfte der Polizei 25 Wohnheime in Baden-Württemberg, darunter die LEA in Mannheim sowie mehrere Unterkünfte im Rhein-Neckar-Kreis. Die Mannheimer Staatsanwaltschaft erwirkte Haftbefehl gegen 23 mutmaßliche Drogendealer. Vier Männer konnten zunächst flüchten, diese sowie ein weiterer Verdächtiger wurden nun geschnappt. Die Ermittlungen gegen den Drogenhändler-Ring aus Gambia gehen weiter. feh