Mannheim: Lagerschuppen abgebrannt

Wegen eines Brandes im Mannheimer Stadtteil Neuostheim war gestern Abend der Stadtbahnverkehr kurzzeitig unterbrochen. Mehrere Straßen rund um die Hans-Thoma-Straße waren durch das Aufgebot der Feuerwehr gesperrt. Polizeiangaben zufolge hatte ein Lagerschuppen auf dem Gelände eines Abbruchhauses aus noch unbekannten Gründen Feuer gefangen. Als die Wehren eintrafen, stand der Schuppen bereits komplett in Flammen. In dem Gebäude sei vor allem Unrat gelagert worden, heißt es im Polizeibericht. Zunächst hatte es geheißen, ein Gartenhaus brenne. Das Feuer verursachte einen Schaden von 4000 Euro. Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auf ein benachbartes Haus übergriffen. Personen wurden nicht verletzt.

Das Bild wurde uns von Zuschauer Felix Kübler über die „iReport“-Funktion der RNF Smartphone-App zur Verfügung gestellt. (rk, aktualisiert 08:00 Uhr)