Mannheim: Gefährliche Körperverletzung und Diebstahl mit Waffen – Zwei junge Männer in U-Haft

Weil sie einen Mann im Mannheimer Stadtteil Lindenhof brutal überfallen und niedergeschlagen haben sollen, sitzen zwei junge Männer in U-Haft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, lauerten die 16 und 24 Jahre alten Männer mit einem weiteren Mann einem 45-Jährigen auf. Die Männer sollen dem Opfer auf dem Weg zu seiner Wohnung mehrfach mit Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben. Als sich der Geschädigte schließlich zur Wehr setzte, sollen die drei Tatverdächtigen ihn erst mit Tritten und Schlägen, schließlich mit einem Hieb mit einem Teleskopschlagstock gegen den Hinterkopf attackiert haben.  Erst als das Opfer laut um Hilfe rief, sollen die Tatverdächtigen von ihm abgelassen haben. Daraufhin haben sich die drei jungen Männer nach Angaben der Staatsanwaltschaft den Schlüsselbund mit zwei werthaltigen Silberringen geschnappt, den der 45-Jährigen beim Kampf verloren hatte. Bei den Angriffen erlitt der Geschädigte Verätzungen des Auges, eine Platzwunde am Auge sowie eine Platzwunde am Hinterkopf, die im Krankenhaus genäht werden musste. Die Polizei sucht weiterhin nach dem dritten Täter. (pol/mj)