Mannheim: Geschäftsführender Intendant Sickel verlässt Nationaltheater

Der geschäftsführende Intendant Marc Stefan Sickel verlässt das Mannheimer Nationaltheater. Sein Vertrag läuft im August nächsten Jahres aus. Der 45-Jährige stehe für eine Verlängerung nicht zur Verfügung, teilte das Nationaltheater mit. Sickel macht persönliche Gründe für seine Entscheidung geltend. Zu seiner beruflichen Zukunft machte das NTM keine Angaben. Der Jurist kam zur Spielzeit 2017/18 vom Theater Magdeburg nach Mannheim. Oberbürgermeister Peter Kurz würdigte den Einsatz Sickels unter anderem für das Großprojekt Generalsanierung. Dessen Umsetzung erlebt der scheidende Intendant aber nicht mehr. (mho)