Mannheim: Haft nach mutmaßlicher Vergewaltigung

Nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung in Mannheim wurde ein Tatverdächtiger verhaftet. Der 20-Jährige soll laut Polizei eine 36-Jährige in der Nacht zum Donnerstag in einer Unterführung geschlagen, teilweise entkleidet und sexuell mißbraucht haben. Zuvor hatte er die Frau auf der Suche nach einer Unterkunft zunächst in eine Jugendherberge und dann zur Asylbewerberunterkunft im ehemaligen Benjamin-Franklin-Village begleitet. Dort wurde der Frau vom Sicherheitsdienst der Zutritt verwehrt. Auf der Suche nach einem Taxi sei sie dann von dem Asylbewerber aus Guinea attackiert worden. Die Frau konnte einen Autofahrer auf sich aufmerksam machen, der sie zur Polizei brachte. feh