Mannheim: Haftbefehl nach bewaffnetem Überfall auf Supermarkt

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft erließ Haftbefehl gegen einen mutmaßlichen Räuber. Dem 19-Jährigen wird schwere räuberische Erpressung vorgeworfen. Der Ludwigshafener soll am vergangenen Samstag einen Supermarkt in der Neckarstadt überfallen haben. Dabei bedrohte er die Angestellte an der Kasse mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Er flüchtete mit mehreren 100 Euro zu Fuß. Der 19-Jährige hat die Tat mittlerweile gestanden und befindet sich in Haft. feh