Mannheim: Hebammen demonstrieren

Hebammen und Eltern wollen am Samstag um 15 Uhr in Mannheim erneut für bessere Arbeitsbedingungen der Geburtshelfer demonstrieren. Die Elterninitiative „Lasst uns nicht im Stich!“ geht von etwa 700 Teilnehmern aus. Die Hebammen fühlen sich weiterhin in ihrer beruflichen Existenz bedroht. Als Redner werden unter anderem Kinderärzte, Gynäkologen, Hebammen und betroffene Eltern erwartet. Die letzte verbliebene Haftpflichtversicherung verkündete Anfang des Jahres, zum Sommer 2015 kündigen zu wollen. Wie danach die Geburtshelferinnen versichert sind, ist bislang unklar. Ohne Haftpflichtversicherung dürfen Hebammen in Deutschland ihren Beruf nicht ausüben. Über den Verlauf des Protestes berichten wir am Montag in RNF-Life. (rnf)