Mannheim/Heidelberg: Filmfestival startet – zum letzten Mal unter Leitung von Dr. Michael Kötz

37 Newcomer-Filme aus der ganzen Welt präsentiert das 68. Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg. Es findet zum letzten Mal unter Leitung von Dr. Michael Kötz statt. Deswegen hat er sich nach Angaben des Festivals etwas Besonderes ausgedacht und die Jury für den Wettbewerb ganz allein dem Publikum übertragen, das ihm mit seit seiner „Amtsübernahme“ von Fee Vaillant 1992, also über 28 Jahre, die Treue gehalten habe. Dass jedes Jahr über 40.000 Tickets verkauft wurden für ein Festival mit unbekannten Filme unbekannter Filmkünstler ohne Schauspielstars bezeichnet der scheidende Festivaldirektor Dr. Michael Kötz als das „Wunder von Mannheim-Heidelberg“.