Mannheim/Heidelberg: Nach Messerstichen Verdächtiger in U-Haft

Einen mutmaßlichen Messerstecher nahm die Kripo nach umfangreichen Ermittlungen in einem Mannheimer Hotel fest. Der 40jährige steht im Verdacht, am 12. November einen in einem Auto sitzenden Mann verletzt zu haben. Das 32 Jahre alte Opfer erlitt bei der Attacke Schnittverletzungen an der Hand sowie zwei Stiche im Oberschenkel. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht geklärt. (mho)