Mannheim: Hund und Brille aus Auto gestohlen

Auf einem Supermarktparkplatz im Mannheimer Stadtteil Wohlgelegen wurden am frühen Montagabend aus einem geparkten Auto eine Sonnenbrille und ein Hund gestohlen. Gegen 18:30 Uhr stellte der Geschädigte, ein 43-jähriger Neckarstadter, seinen VW auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarkts in der Friedrich-Ebert-Straße ab und ging zum Einkaufen. Im Fahrzeuginnenraum ließ er seinen Jack-Russell-Terrier zurück. Als der Mann etwa 15 Minuten später zu seinem Wagen zurückkam, musste er  feststellen, dass aus dem Seitenfach der Fahrertür eine wertvolle
Sonnenbrille gestohlen worden war. Außerdem fehlte von seinem Hund jede Spur. Der Geschädigte rief die Polizei und erstattete Anzeige.
Im weiteren Verlauf des Abends wurde der Leitstelle des Polizeipräsidiums Mannheim mitgeteilt, dass im Mensabereich der Mannheimer Universität ein herrenloser Hund sitze. Eine Frau hatte den Vierbeiner dort festgestellt und sich nach etwa zwei Stunden des Tieres angenommen. Wie sich herausstellte, handelte es sich um den zuvor im Wohlgelegen entwendeten Hund.
Dass der Hund selbständig Gassi ging und dabei bis in die Mannheimer Innenstadt lief, dürfte recht unwahrscheinlich sein. Das Polizeirevier Neckarstadt ermittelt wegen Diebstahls. Notiz am Rande: Hund und Herrchen sind wieder glücklich vereint. (ots)