Mannheim: Hunde stellen jugendliche Einbrecher

Zwei Hunde haben in Mannheim jugendliche Einbrecher gestellt. Die 12 und 15 Jahre alten Jungen brachen laut Polizei in eine Wohnung im Erdgeschoss ein und stahlen mehrere Gegenstände. Anschließend versteckten sie sich hinter einem Gartenhaus. Eine Nachbarin ging gerade mit ihren Hunden an dem Versteck vorbei. Die Hunde spürten die Beiden auf. Der 15jährige konnte zunächst flüchten, den 12jährigen hielt die Frau fest. Dieser biss ihr dabei in die Hand. Beide Jungs waren laut Polizei alkoholisiert. feh