Mannheim: Hygieneskandal für Krankenhaus-Gesellschaft Einzelfall

Der Hygieneskandal am Mannheimer Uniklinikum ist aus Sicht des designierten Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Thomas Reumann, ein Einzelfall. „Ich sehe  kein grundsätzliches Problem der Kliniken mit Hygiene und Qualität“, sagte der Reutlinger Landrat der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Wenn aber Fehler passierten, müsse transparent damit umgegangen werden. Mit Blick auf den Mannheimer Fall warnte er vor Spekulationen und riet, die Ergebnisse einer Untersuchungskommission abzuwarten. Das Klinikum steht seit festgestellten Hygienemängeln
Mitte Oktober in der Kritik. Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt. (dpa/lsw)