Mannheim: Im Streit ins Bein geschossen

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln, nachdem ein 28 Jähriger durch einen Schuss am Bein verletz wurde. Wie es heißt, gerieten der Verletzte und ein gleichaltriger Mann in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung wurde ein Schuss aus einer Pistole abgegeben, der einen der Männer traf. Er wurde zur medizinischen Versorgung stationär in einer nahegelegenen Klinik aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht. Die zweite Person ist derzeit flüchtig. Die Hintergründe der Streitigkeiten sind unklar. (cag)