Mannheim Innenstadt: Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen

+++ Update +++

Nach den Auseinandersetzungen zweier Gruppierungen am Mittwochabend auf dem Marktplatz wurden insgesamt acht Personen vorläufig festgenommen. Drei Beteiligte wurden im Rahmen der handfesten Auseinandersetzungen verletzt.Beim Eintreffen der ersten Streifenwagenbesatzungen versuchten zwar alle Beteiligte sich abzusetzen, allerdings konnten acht von ihnen festgesetzt werden.Es wurden ein Teleskopschlagstock, ein Elektroschocker, ein Baseballschläger und eine Reizgaspistole sichergestellt. Videoaufnahmen vom Marktplatz wurden gesichert und befinden sich aktuell in der
Auswertung. Über die Gesamtzahl der beteiligten Gruppierungen liegen noch keine verlässlichen Informationen vor. Bei den Festgenommenen handelt es sich um multinationale Personen, die zum überwiegenden Teil nicht in Mannheim wohnen.
Nach ihren Identitätsfeststellungen und erkennungsdienstlichen Behandlungen wurden alle Festgenommen wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie äußerten sich bislang nicht zu den Geschehnissen. (pol/cal)

 

—–

 

In der Innenstadt Mannheim, im Bereich des Marktplatzes, kam es am Mittwochabend gegen 21 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei rivalisierenden Personengruppen. Aufgrund zahlreicher Notrufe reagierte die Polizei und fuhr die Örtlichkeit an. Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge gingen die beteiligten Personen flüchtig. Dennoch gelang es,
einige Tatbeteiligte vor Ort zu stellen und vorläufig festzunehmen. Zudem konnten auch genutzte Schlagwerkzeuge in der Nähe aufgefunden und sichergestellt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beteiligten
Personen wieder entlassen. Die genauen Hintergründe der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen, die das Kriminalkommissariat Mannheim übernommen hat. (pol/cal)