Mannheim: Investor zieht sich aus Projekt Thomaskirche zurück

Die Evangelische Kirche in Mannheim sucht eine neue Nutzung für die Thomaskirche im Stadtteil Neuostheim. Der Investor, der das denkmalgeschützte Gotteshaus zu einem Begegnungszentrum mit Restaurant und Kleinkunstbühne umbauen wollte, zieht sich den Angaben zufolge aus dem Projekt zurück. Er begründet das unter anderem mit Verzögerungen bei der Baugenehmigung. Bis Herbst will die Evangelische Kirche nun ein neues Nutzungskonzept erarbeiten. Die Kirche ist seit einem Wasserschaden vor elf Jahren egschlossen. (mho)