Mannheim/Israel: Holocaust-Überlebende Amira Gezow gestorben

Die Mannheimer Holocaust-Überlebende Amira Gezow ist im Alter von 91 Jahren gestorben, teilte die Stadt Mannheim mit. Sie war 1929 in Coesfeld geboren und später mit ihren Eltern nach Mannheim gezogen. Amira Gezow gilt als wichtige Zeitzeugin der NS-Zeit und des Holocaust. Seit den 1990er Jahre hatte sie regelmäßig über ihre Kindheit in Mannheim, von wo Sie zusammen mit ihren Eltern im Oktober 1940 nach Gurs deportiert wurde, berichtet. Bis zu ihrem Tod lebte sie in Israel. (kwi)