Mannheim: Job-Center evakuiert

Der Sicherheitsdienst des Mannheimer Job-Centers veranlasste am späten Vormittag die Evakuierung von 350 Personen aus dem Gebäude. Hintergrund waren nach Polizeiangaben missverständliche Bemerkungen eines 31jährigen Mannheimers. Der psychisch kranke Mann soll gegenüber seiner Familie angedeutet haben, dass er sich und seiner Sachbearbeiterin etwas antuen wolle. Allerdings waren heute nach Polizei-Recherchen weder die Frau noch der 31jährige im Job-Center anwesend. Beamte hätten die Frau wohlbehalten zuhause angetroffen, so die Polizei. Sie forderte den 31jährien auf, sich zu melden. Eine Polizeistreife überwachte das Job-Center für den Rest des Tages. (mho)