Mannheim: Kabelbrand in Mehrfamilienhaus – acht Verletzte

Bei einem Kabelbrand in einem Mehrfamilienhaus in Mannheim sind acht Menschen leicht verletzt worden – darunter ein zweijähriges Kind. Wegen des starken Qualms im Treppenhaus seien alle mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ursächlich für das Feuer ist nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt an einer Telefonanlage im Keller. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. (dpa/lsw/asc)