Mannheim: Konzept beschlossen – Rückbau der U-Halle in zwei Phasen

Die U-Halle auf dem Spinelli-Areal wird in zwei Phasen zurückgebaut. Dafür stimmte gestern Abend der Mannheimer Gemeinderat. Bis zur Eröffnung der Bundesgartenschau im April 2023 soll die ehemalige Lagerhalle der US Army mit aktuell 22.000 Quadratmetern Fläche auf knapp 11.000 Quadratmeter Fläche zurückgebaut werden und als Ausstellungsort und architektonisches Highlight fungieren. Nach Ende der BuGa wird die U-Halle schließlich auf gut 5.500 Quadratmeter Fläche zurückgebaut. Das Konzept stammt vom Berliner Büro „Hütten und Paläste“. Die Kosten für den Rückbau betragen in der ersten Phase rund 3,2 Millionen Euro, in der zweiten Phase weitere 800.000 Euro. Der Innenausbau soll bis Ende 2022 fertig sein. (BuGa 23/mj)