Mannheim: Kostbarkeiten treffen im Zeughaus der REM ein

Wer die Tage am Mannheimer Zeughaus vorbeiläuft, kann durchaus Zeuge von der Ankunft von so manch kostbarer Fracht werden. Jeden Tag treffen Spezialtransporter in Mannheim ein, die Leihgaben für die große Sonderausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“ liefern. Die Stücke stammen unter anderen aus dem Vatikan, Italien, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz und England und werden von den Restauratoren in Empfang genommen. Zum Beispiel die 58 cm langen Pontifikalstrümpfe von Papst Clemens II. aus dem 11. Jahrhundert. Die Ausstellung wird am 21. Mai in den Reiss-Engelhorn-Museen eröffnet. Auch wir werden in RNF Life darüber berichten. (asc)