Mannheim: Krankenhäuser ermöglichen Patientenbesuche unter Auflagen

Ab kommenden Dienstag, 1. Juni, wollen die Mannheimer Krankenhäuser nach rund 6 Monaten wieder Besucher erlauben. Nach dem Rückgang der Infektionen mit dem Corona-Virus, wolle man die aktuellen Vorgaben des Landes-Baden-Württemberg mit diesem Schritt erfüllen, teilte das Universitätsklinikum Mannheim mit. Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter in den Kliniken müssen die gängigen Regeln streng eingehalten werden. So müsse entweder der vollständige Impfschutz oder eine überstandene Corona-Infektion nachgewiesen oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Während des gesamten Besuchs ist das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. (Quelle: UMM / kwi)