Mannheim: Künftig keine `Time Warp`mehr an Feiertagen

In Mannheim wird es zukünftig keine Time Warp mehr an Feiertagen geben.
Darauf hat sich die Stadt im Gespräch mit Polizei und dem Veranstalter geeinigt.
Nach dem Techno-Festival am Ostersonntag seien so viele Beschwerden von Anwohnern über Lärmbelästigungen eingegangen wie in keinem Jahr zuvor, erklärte Bürgermeister Christian Specht.
Messungen hatten jedoch keine Überschreitung des zugelassenen Grenzwertes gegeben. Der heftige Wind und das besonders ruhige Umfeld am Osterwochenende seien laut Gutachter der Grund der höheren Schallübertragung gewesen.
Künftig sollen spezielle Schallschleusen und eine zusätzliche windausgerichtete Station zur Lärmmessung bei der Veranstaltung für mehr Ruhe sorgen.

Die Time Warp findet seit 1995 auf dem Maimarktgelände statt. In diesem Jahr kamen rund 17000 Besucher aus ganz Europa an, die teilweise mehrere Tage in der Musikstadt bleiben. (aha)