Mannheim: Kunstflugmeisterschaften unterm Dach

Bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Hallenkunstflug treten seit Samstag 38 Piloten aus neun Ländern mit ihren Modellfliegern gegeneinander an. Ausrichter ist der Badisch-Pfälzische Modellflugsportverein (BPMV) mit Sitz inMannheim. Bei dem Wettkampf präsentieren die Teilnehmer noch bis zum Sonntag nicht nur ihre größtenteils selbst entwickelten Flieger, auch müssen die Piloten komplizierte Figuren in einer festgelegten Reihenfolge absolvieren. Besonders attraktiv für die Zuschauer ist nach Angaben des BPMV-Vorsitzenden Dietrich Lausberg auch ein geplanter Kürflug zu Musik. Geplant ist für Samstag außerdem ein Weltrekordversuch, bei dem 25 Modellflieger ruhig in der Luft stehen, um danach sicher zu landen. Am Sonntag wird der neue Deutsche Meister ermittelt. Der bisherige Titelträger Erwin Baumgärtner aus Österreich hat gute Chancen seinen Titel zu verteidigen, allerdings tritt auch sein Landsmann Gernot Bruckmann – der amtierende Weltmeister im Hallenkunstflug – an. „Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Österreicher den Titel holt ist groß“, sagt BPMV-Vorsitzender Dietrich Lausberg. (dpa)