Mannheim: Kurdendemo in der Innenstadt

Kurden-Dmonstration in der Mannheimer Innenstadt: Am  Samstagabend versammelten sich zwischen 50 und 80 überwiegend kurdisch stämmige Personen auf dem Paradeplatz zu einer spontanen Versammlung. Die Zusammenkunft hatte zum Ziel, die Bevölkerung auf den türkisch/kurdischen Konflikt aufmerksam zu machen. Die
Personengruppe, überwiegend junge Männer, bewegte sich über die Breite Straße Richtung Kurpfalzkreisel und wurde dort von Polizeikräften gestoppt. Mehrere Teilnehmer waren vermummt und riefen lautstark Parolen der PKK, auch Feuerwerkskörper wurden gezündet, so die Polizei. Bevor die Gruppe gestoppt werden konnte, löste sie sich auf.  Ein Dienstfahrzeug der Polizei wurde beschädigt. Zwei Personen wurden kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Die Polizei überwachte den innerstädtischen Bereich mit starken Kräften. Es ergaben sich jedoch keine weiteren Vorfälle. (wg)