Mannheim: Kurdenmarsch startet mit erster Etappe von Mannheim nach Hockenheim

Mit annähernd 1 ½ stündiger Verspätung startete heute Vormittag gegen 10.30 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz in Mannheim der diesjährige Kurdenmarsch unter dem Motto „Freiheit für Abdullah Öcalan – ein Status für Kurdistan“ in Richtung Straßburg. Die Teilnehmer beabsichtigen, in insgesamt sieben Tagesetappen über Hockenheim, Bruchsal, Karlsruhe, Rastatt, und Achern nach Kehl und von dort über den Rhein nach Straßburg zu marschieren. Dort ist am Samstag, den 11.02.2017, eine zentrale Abschlusskundgebung vorgesehen. Die heutige 26 Kilometer lange Auftaktetappe von Mannheim nach Hockenheim verlief friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. Infolge des verspäteten Marschbeginns und dem niedrigen Marschtempo kamen die ca. 140 kurdischen Versammlungsteilnehmer mit deutlicher Verspätung gegen 19.15 Uhr in Hockenheim an. Dort wurden sie von weiteren 50 Kurden zu einer gemeinsamen Abschlusskundgebung erwartet. Von Hockenheim aus startet morgen um 09.00 Uhr die zweite, 28 Kilometer lange, Etappe nach Bruchsal. (Quelle: Polizeipräsidium Mannheim)

RNF berichtet am Montag in RNF Life über den Beginn des Kurdenmarsches nach Straßburg.