Mannheim: Landgericht schlägt Alarm wegen enormer Arbeitsbelastung

Grund seien unter anderem komplexe, lang andauernde Verfahren wie ein Drogenprozess mit elf Angeklagten, sowie eine Häufung von Strafsachen. Die Lage sei sehr dramatisch, erklärte Gerichtspräsident Günter Zöbeley. Gerade bei Wirtschaftsstrafsachen gebe es Fälle, in denen die Verjährungsfristen immer näher rückten. Solche Klagen der Justiz sind landesweit bekannt. In Heilbronn gab es 2013 einen Fall, bei dem fünf mutmaßliche Drogendealer aus dem Untersuchungshaft entlassen werden mussten, ohne dass der Prozess überhaupt begonnen hatte. (dpa/aha)