Mannheim: Lange Haftstrafen für junge Schläger

Im Prozess um die Attacke in einer Straßenbahn in Weinheim verhängte das Mannheimer Landgericht hohe Haftstrafen. Die sechs Angeklagten im Alter von 17 und 18 Jahren müssen zwischen zweieinhalb und acht Jahren ins Gefängnis. Das Gericht kam zu der Überzeugung, dass die jungen Männer auf einen Fahrgast losgingen, weil der sich schützend vor eine Frau gestellt hatte, die von den Jugendlichen belästigt wurde. Sie schlugen den 29jährigen brutal zusammen. Er war mehrere Monate krank geschrieben. Der Richter stellte in seiner Urteilsbegründung unter anderem fest, es fehle den Angeklagten an Respekt und der Bereitschaft, Regeln einzuhalten. (mho)