Mannheim: Literaturpreis für Uwe Jung

Uwe Jung aus dem rheinhessischen Wörrstadt nimmt morgen den Mannheimer Literaturpreis entgegen. Er wird vom Literarischen Zentrum Mannheim „Räuber 77“ verliehen. Der 48jährige Jung setzte sich in der Kategorie „Prosa“ mit der Kurzgeschichte „Schlossallee“ gegen 80 Konkurrenten durch. Die Plätze 2 und 3 belegen Bianca Heidelberg aus Kraichtal und der Mannheimer Bernhard Schader. Die Entscheidung traf eine dreiköpfige Jury mit Experten für neuere deutsche Literatur. Der Literaturpreis wird am morgigen Freitag, 19 Uhr, im Mannheimer Theaterhaus TiG 7 verliehen. Die nächste Preisverleihung findet erst wieder in zwei Jahren statt. Dann feiert das Literarische Zentrum Mannheim sein 40jähriges Bestehen und schreibt nach eigenen Angaben sowohl einen Wettbewerb in „Lyrik“ als auch in „Prosa“ aus. (mho)