Mannheim: Löbel sorgt sich um Sicherheit der KOD-Mitarbeiter

Der Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel sorgt sich um die Sicherheit des Kommunalen Ordnungsdienstes. Er fordert eine bessere technische Ausrüstung der Mitarbeiter. Nach Löbels Einschätzung nehmen Übergriffe auf Polizisten und KOD-Mitarbeiter zu. Erst am Freitag war ein 54-jähriger Verdächtiger in der Mannheimer Innenstadt auf Beschäftigte des Ordnungsdienstes losgegangen. Er hatte laut Polizei an der Haltestelle Marktplatz verbotenerweise Alkohol konsumiert. Bei der Kontrolle verletzte er einen KOD-Mitarbeiter am Schienbein. (mho)