Mannheim/ Ludwigshafen: 150 Kurden demonstrieren gegen Angriffe der Türkei

Rund 150 Kurden haben am Mittwochabend in Mannheim gegen die türkische Regierung mobil gemacht. Sie demonstrierten unter anderem gegen Bombenangriffe auf kurdische Stellungen im Irak und der Türkei sowie gegen die Festnahmen oppositioneller Aktivisten, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Kurdische Kulturverein Ludwigshafen habe die Kundgebung organisiert. Sie sei friedlich verlaufen und habe nur etwa eine halbe Stunde gedauert. Trotz internationaler Appelle zur Mäßigung ging die türkische Regierung am Mittwoch weiter mit aller Härte gegen politische Gegner vor. Staatschef Recep Tayyip Erdogan hatte am Dienstag den Friedensprozess mit den Kurden aufgekündigt. (dpa)