Mannheim/Ludwigshafen/Heidelberg: „Gum-Walls“ sollen Haltestellen sauberhalten

An vier Haltestellen hat die RNV heute sogenannte „Gum-Walls“ installiert. So sollen die Kosten durch die aufwändige Kaugummientfernung vom Boden reduziert werden. An den Metallkästen können alte Kaugummis auf Smiley-Motive geklebt werden. Wenn der Bogen voll ist, wird das Papier von der RNV im Müll entsorgt. Drei Gum-Walls finden sich in Ludwigshafen am Berliner Platz, zwei am Mannheimer Paradeplatz sowie jeweils zwei am Hauptbahnhof und den Stadtwerken in Heidelberg. Bis zum Frühsommer 2020 testet die RNV, wie viele Kaugummis weniger dadurch auf dem Boden landen.(mf)