Mannheim/Ludwigshafen: Verdächtiger Dealer sitzt in U-Haft

Wegen des Verdachts auf Drogenhandel in Mannheim und Ludwigshafen erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 24-Jährigen. Er soll einen schwunghaften Handel mit Marihuana betrieben  und das Rauschgift an eine Vielzahl von Abnehmern verkauft haben. Wie die Polizei berichtet, sei der Verdächtige am Mannheimer Hauptbahnhof kontrolliert worden. In seinem Rucksack hätten die Beamten rund 200 Gramm Marihuana gefunden. In der Wohnung des Mannes in Ludwigshafen beschlagnahmten die Fahnder weitere 208 Gramm. Zudem entdeckten sie einen verbotenen Schlagring und ein Messer. (dpa/mho)