Mannheim: Luisenpark erreicht Besucher-Höchstgrenze – Parkleitung rät von Anreise ab

Der Mannheimer Luisenpark hat am Pfingstmontag gegen 13.30 Uhr erstmals die corona-bedingt festgelegte Obergrenze von 4500 Besuchern erreicht. Das teilte die Parkleitung mit und riet von einer Anreise zu dem beliebten Ausflugsziel ab. An allen Eingängen sei mit erheblichen Wartezeiten zu rechnen, weil nur noch so viele Parkbesucher eingelassen würden, wie Menschen den Park verlassen hätten. Um Abstandsregeln einhalten zu können, war mit der Wiederöffnung des Parks die Obergrenze von 4500 Menschen festgelgt worden. (mho)