Mannheim-Luzenberg: Hoher Sachschaden und drei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen gegen 08:40 Uhr im Stadtteil Luzenberg. Der 58-jährige Fahrer eines Fiat Uno stand im Bereich der Kreuzung/Einmündung Luzenbergstraße/Untermühlaustraße an einer Rotlicht zeigenden Ampel, als ihm nahezu ungebremst der Lenker eines VW Polo ins Heck fuhr. Die Wucht des Zusammenpralls war so heftig, dass beide Fahrzeugführer als auch der 51-jährige Mitfahrer in dem Fiat schwer verletzt wurden. Sie kamen nach medizinischer Erstversorgung in Krankenhäuser. Der Hauptgrund für den Unfall dürfte nach den Ermittlungen der Polizei wohl am übermäßigen Alkoholkonsum des Unfallverursachers liegen: Der 32-jährige Südpfälzer pustete beim Alko-Test über 1,5 Promille. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 9.000 Euro geschätzt.(mf/pol)