Mannheim: Mann aus Togo zieht Beschwerde beim VGH zurück

Im Fall eines Asylsuchenden aus Togo, der unter großem Widerstand aus einer Unterkunft in Ellwangen abgeholt wurde,
ist eine Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof zurückgezogen worden. Der Grund dafür sei der Justiz nicht bekannt, sagte ein Sprecher der Behörde in Mannheim. Die Beschwerde sei am Mittwoch in Mannheim eingegangen und am Freitag zurückgezogen worden. Der Flüchtling sitzt im Abschiebegefängnis in Pforzheim. Einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Stuttgart zufolge darf der Mann nach Italien abgeschoben worden. Der Fall hat erhebliche Diskussionen ausgelöst. Nachdem ein erster Abholungsversuch des Togoers an massivem Widerstand anderer Migranten scheiterte, war die Polizei einige Tage später mit mehr als 100 Einsatzkräften nach Ellwangen zurückgekehrt. dpa/feh