Mannheim: Mann von Zug im Bahnhof lebensgefährlich verletzt

Nach RNF Information kam es heute Morgen im Bahnhof Mannheim-Friedrichsfeld zu einem schweren Unglück. Dabei wurde ein junger Mann der auf dem Bahnsteig wartete von einem durchfahrende Güterzug erfasst. Laut Zeugenaussagen soll der 1981 geborene junge Mann über seine Kopfhörer Musik gehört haben und tanzte dazu auf dem Bahnsteig. Dabei hat er vermutlich den heran nahenden Güterzug nicht wahrgenommen. Der Zug erfasste ihn und verletzte den Mann schwer. Er kam mit einem offenen Schädel-Hirn-Trauma ins Klinikum nach Mannheim.
(RCS)