Mannheim: Mehrere Verletzte bei Brand – Feuerwehr evakuiert Gebäude

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Mannheimer Stadtteil Hochstätt erlitten mehrere Menschen Verletzungen. Das Feuer brach laut Polizei in der vergangenen Nacht im Keller des 4-stöckigen Gebäudes aus. Die Feuerwehr rettete insgesamt 14 Menschen aus dem stark verqualmten Gebäude, darunter vier Personen mit einer Drehleiter. Eine Frau sprang aus dem Fenster einer Wohnung im Erdgeschoss und erlitt dabei einen Knochenbruch. Die 61-Jährige kam ins Krankenhaus. Zudem wurden ein Erwachsener sowie zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren wegen Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit starken Einsatzkräften vor Ort. Das Haus gilt als unbewohnbar, die Menschen kamen im Hotel oder bei Bekannten unter. Den Schaden schätzt die Polizei auf 80 000  Euro, die Brandursache ist noch unklar. feh