Mannheim: Millionenbetrug an Senioren

Weil sie mit falschen Gewinnversprechen mehrere Senioren um rund vier Millionen Euro betrogen haben, stehen zwei Männer vor dem Mannheimer Landgericht. Die geständigen Angeklagten sollen laut einem Sprecher bundesweit mehrere Millionen Briefe mit falschen Gewinnversprechen an ältere Menschen verschickt haben. Um den vermeintlichen Gewinn zu erhalten, wählten die Senioren eine Telefonnummer, bei der pro Minute bis zu drei Euro fällig wurden. Die Staatsanwaltschaft fordert nun eine mehrjährige Hafstrafe. Das Urteil wird am 12 September verkündet. (aha)