Mannheim: Millionenförderung für drei Wissenschaftler der Universität

Drei Wissenschaftler der Universität Mannheim erhalten in den nächsten fünf Jahren Millionen-Förderungen des Europäischen Forschungsrates. Die Förderorganisation der Europäischen Union unterstützt die Medizinerin Carmen Ruiz de Almodovar mit zwei Millionen Euro. Sie arbeitet an einem Projekt, das das Zusammenwirken von Nerven- und Blutgefäßsystem untersucht. Ebenfalls mit zwei Millionen Euro wird die Forschungsarbeit der Mannheimer Soziologin Irena Kogan bezuschusst. Sie befasst sich mit der Entstehung von Partnerschaften unter Geflüchteten. Der Wirtschaftswissenschaftler Ulrich Wagner wird für seine Forschung zu den ökonomischen Auswirkungen der Luftverschmutzung mit 1,4, Millionen Euro ausgezeichnet. Uni-Rektor Thomas Puhl würdigte die Preise als Bestätigung für den hervorragenden Ruf der Universität Mannheim. (mho)