Mannheim: Minister Nils Schmid setzt sich für Arbeitsplatzsicherung bei Alstom ein

Der baden-württembergische Wirtschaftsminister Nils Schmid  will sich für den Erhalt der Arbeitsplätze beim Mannheimer Standort des Energiekonzern Alstom einsetzen. Das kündigte er nach einem Treffen mit Alstom-Betriebsräten in Mannheim an. Schmid sagte nach dem Gespräch, er könne die Job-Sorgen der Belegschaft verstehen. Es sei deshalb  wichtig, dass sich Alstom für ein  Übernahmeangebot entscheide, das langfristig den Standort sichere. Dafür werde auf politische Ebene dafür kämpfen. Der Alstom- Standort Mannheim ist mit rund 1800 Mitarbeitern der größte in Deutschland.