Mannheim: Mobile Impfteams auf Hochstätt unterwegs

Das Impfzentrum der Stadt Mannheim ist ab heute mit zwei mobilen Impfteams auf der Hochstätt unterwegs, teilte die Stadt mit. Das Infektionsgeschehen in dem als sozialer Brennpunkt bekannten Stadtteil ist überdurchschnittlich hoch, die Impfquote jedoch sehr niedrig. Zur Eindämmung weiterer Corona-Infektionen habe die Stadt deshalb entschieden, Vor-Ort-Impfungen anzubieten, heißt es. Auf der Hochstätt wohnen etwa 3200 Menschen. Das Impfangebot richte sich alleine an die Bewohner:innen des Mannheimer Vororts, so die Stadt. Seit ein paar Tagen wird bundesweit diskutiert, Corona-Impfungen in Stadtteilen mit besonders hoher Inzidenz vor Ort anzubieten, um so das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen. (kwi)