Mannheim: Urteil im Ketscher Mordprozess gegen Ehefrau erwartet

Am Mannheimer Landgericht wird im Prozess um die Ermordung des Ehegatten in Ketsch heute Nachmittag das Urteil verkündet. Die 51-Jährige Angeklagte hatte ihren gewalttätigen Mann laut Anklage mit 18 Stichen getötet. Danach versuchte sie, die Leiche zu zerteilen. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslang gefordert. Die Verteidigerin beantragte acht Jahre und sechs Monate wegen Totschlags. Der Mann habe seine Gattin über Jahre hinweg schwer misshandelt.(mf)