Mannheim: Motorradfahrer bei Unfall auf B44 lebensgefährlich verletzt – trotz Rot über Kreuzung gefahren

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Mannheim lebensgefährlich verletzt worden. Der 26-Jährige war am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 44 unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Dort versuchte er nach Zeugenaussagen, eine Kreuzung bei Rot zu überqueren. Ein entgegenkommender Autofahrer, der nach links abbiegen wollte, erfasste den Mann mit seinem PKW. Der Motorradfahrer wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Rettungskräfte brachten ihn mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße musste für mehr als drei Stunden voll gesperrt werden. Die Autoinsassen blieben unverletzt. (lsw)

Bild: Strieder