Mannheim: MVV Energie hat neuen Minderheitsaktionär

Der Vermögensverwalter First State wird mit 45,1 Prozent zum größten Minderheitsaktionär der MVV. Von First State Investments verwaltete Fonds erwerben die bisher von der Karlsru-
her EnBW AG und der Kölner RheinEnergie AG gehaltenen Anteile, so MVV Energie. Sobald alle üblichen behördlichen Genehmigungen für den Vollzug der Transaktion vorliegen, wird First State zum größten Minderheitsaktionär der MVV. Mehrheitseigentümer ist und bleibt die Stadt Mannheim, die weiterhin 50,1 Prozent der Anteile besitzt.

Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz bezeichnete die geplante Veränderung als „wichtigen Meilenstein für die weitere Entwicklung unserer MVV“. First State unterstütze als neuer langfristiger Partner den strategischen Kurs der MVV, heißt es in der Pressemitteilung von MVV Energie. Der MVV-Vorstandsvorsitzende Dr. Georg Müller sprach von einer idealen Vervollständigung. First State sei ein internationaler Vermögensverwalter, der seit mehr als 20 Jahren in Europa vor allem im Auftrag europäischer Altersversorgungskassen und Versicherungsgesellschaften langfristig in profitable und nachhaltige Unternehmen in den Sektoren Versorgung, Energie und Verkehr investiere, hieß es weiter. (mpf)