Mannheim: Nach Explosion im Glockenturm – Täter soll in psychiatrische Einrichtung

Nach der Explosion im Glockenturm der St. Hildegard-Kirche in Mannheim-Käfertal soll der mutmaßliche Täter in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Staatsanwaltschaft vor dem Mannheimer Landgericht gestellt. Dem 25-jährigen Pakistani wird die gemeinschaftliche Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion und gemeinschaftliche Sachbeschädigung vorgeworfen. Im Oktober vergangenen Jahres soll er zusammen mit einem bisher unbekannten Mittäter im Glockenturm der St. Hildegard-Kirche mit einem Hammer und einer Gasflasche die Explosion herbeigeführt haben. Es entstand ein Schaden von 6.800 Euro. Wie es heißt, war der Beschuldigte zur Tatzeit möglicherweise nicht schuldfähig, er befindet sich derzeit in einer psychiatrischen Einrichtung. Er hat die Tat weitesgehend gestanden. Es bestehen derzeit keine Anhaltspunkte für ein religiöses Motiv. (sab)