Mannheim: Nach mysteriösen Schüssen – Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat unter anderem Anklage wegen versuchten Mordes gegen einen 57-jährigen Mann erhoben. Er soll Anfang Juni in der Fahrlachstraße mit einer scharfen Waffe fünf Mal auf einen 43-Jährigen geschossen haben. Der Geschädigte saß in seinem Auto und blieb hierbei unverletzt. Der Verdächtige wurde am selben Tag festgenommen – er sitzt seither in Untersuchungshaft und bestreitet die Tat. Über das Motiv machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. (mj)