Mannheim: Nach Tötungsdelikt an 10-jährigem Mädchen Mutter in Haft

Nach dem gewaltsamen Tod eines zehnjähriges Mädchens in Mannheim-Neckarau hat das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen die 38-jährige Mutter erlassen. Wie es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim heißt, stehe die Mannheimerin im dringenden Verdacht, ihre Tochter in der Nacht vom 2. September in der gemeinsamen Wohnung mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Zum Motiv der Tat machen Polizei und Staatsanwaltschaft keine Angaben.

Auch auf Nachfrage von RNF hielt sich die Polizei bedeckt: Zu möglichen Hintergründen wolle sie sich in diesem frühen Stadium der Ermittlungen nicht äußern. Die umfangreich gesicherten Spuren würden nun zu einem Gesamtbild zusammengesetzt.

Wie berichtet, wurde der Polizei das Verbrechen im Laufe des Freitagvormittags gemeldet. Die 38-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen. Im Zuge der Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei habe sich der Verdacht gegen die Mutter des Kindes immer mehr erhärtet. Die Beschuldigte sei in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert worden, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Ermittlungen des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und der Staatsanwaltschaft Mannheim dauern an. (rk/pol)

Beitrag aus RNF Life vom Freitag, 2. September, 18 Uhr: