Mannheim: Nach Trickdiebstahl in Untersuchungshaft

Weil er mit einem Komplizin eine 84-jährige Mannheimerin um Schmuck im Wert von mehr als 100.000 Euro gebracht haben soll, sitzt ein 31-jähriger Mann in Untersuchungshaft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, gelangten  die Männer als „Wasserwerker“ verkleidet in das Haus, lenkten die Frau ab und entwendeten den Schmuck aus einem Möbeltresor. Wie es heißt, führten intensive Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats Mannheim führten am 04.11.2016 zu Teilen des Schmuckes im geschätzten Wert von mehreren Tausend Euro in einem An- und Verkaufsgeschäft in Mannheim und zur Identifizierung des Verkäufers. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 31-Jährigen am 10.11.2016 wurden zahlreiche weitere Beweismittel aufgefunden. Die sichergestellten Behältnisse und Schmuckstücke  könnten aus weiteren Straftaten stammen. Die Ermittler bitten Zeugen und Geschädigte, welche ihr Eigentum auf dem beigefügten Lichtbild erkennen, sich telefonisch unter 0621 / 174 – 5555 zu melden. Der Tatverdächtige wurde am Tag der Durchsuchung vorläufig festgenommen. (pol/mj)