Mannheim: Nächtliche Ausgangssperre ab Freitag

Die Stadt Mannheim zieht die Konsequenzen aus den unverändert hohen Infektionszahlen. Ab Samstag gilt eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr morgens. Dauer: Bis einschließlich 14. Dezember. Wie Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz in einer Video-Pressekonferenz erläuterte, wird u.a. auch  der Schulsport gestrichen. Gottesdienste dürfen aber weiterhin abgehalten werden. Besucher in Pflegeeinrichtungen müssen einen Antigen-Schnelltest vorlegen beziehungsweise eine FFP2-Maske tragen. Mannheims Inzidenzwert – Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen – liegt seit Tagen bei über 200. Möglich, dass auf die Stadt daher noch mehr Verschärfungen zukommen. Das Land Baden-Württemberg sieht z.B. Schließungen von Friseurbetrieben für solche Corona-Hotspots vor. Mehr dazu heute Abend in RNF Life. (wg)