Mannheim-Neckarstadt: Angestellter von Schnellrestaurant beraubt

Am frühen Montagmorgen, um 03:30 Uhr, wurde der Angestellte eines Schnellrestaurants in der Mittelstraße von einem bislang Unbekannten beraubt. Der 48-Jährige öffnete, nachdem das Lokal bereits geschlossen hatte, die Hintertür, um ins Freie zu gelangen. Hier traf er auf einen Bewaffneten, der ihn unter Vorhalt einer Pistole wieder ins Ladeninnere zwang. Nachdem sich der Räuber aus dem Tresor einen Bargeldbetrag in noch nicht genau bekannter Höhe aushändigen ließ, flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Angestellte kam mit dem Schrecken davon, verletzt wurde er nicht. Er beschreibt den Mann mit der Waffe wie folgt: Circa 30 Jahre alt, etwa 1, 70 m groß, bekleidet mit einem dunklen Pullover, der über Mund und Nase gezogen war, einer dunklen Mütze und
Handschuhen. Er sprach gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent, bei der Waffe handelte es sich um eine schwarze Pistole. Die Ermittler des Raubdezernates des Kriminalkommissariats Mannheim bitten Zeugen, sich unter 0621 / 174 – 5555 zu melden.(pol)